Umfrage bestätigt: Intensivpflege in der Krise

Die Deutsche Gesellschaft für Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) hat zusammen mit dem Marburger Bund eine Studie initiiert, um fundierte Daten zum Problem des Pflegepersonalmangels vorzulegen. 2.498 Intensivpflegekräfte wurden 1 Woche im Januar dazu interviewt: 68 % sind in ihrem Beruf generell unzufrieden, 97 % empfanden in den letzten Jahren eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen und 37 % planen in naher Zukunft ihren Beruf zu verlassen. Mehr zum Thema über unseren Link.


Quelle: www.aerzteblatt.de zurück zum Blog