Qualitätsstandard der Pflegeausbildung muss bleiben

In einem öffentlichen Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn haben die beiden Expertinnen des Bundesgesundheitsministeriums Ingrid Darmann-Finck und Sabine Muths die geplanten und mit ihnen nicht abgesprochenen Änderungen in der Pflegeausbildung massiv kritisiert. In der neu geplanten Form der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung würde das Kompetenzniveau der Pflegekräfte massiv abgesenkt, so die Expertinnen. So soll z. B. der Pflegeprozess nur noch reduziert beherrscht werden und die kommunikativen Kompetenzen vernachlässigt werden. Mehr Infos zu dieser aktuellen Diskussion finden Sie über unseren Link:


Quelle: www.bibliomed-pflege.de zurück zum Blog