Mehr Bereiche für Personaluntergrenzen

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat in einem neuen Referentenentwurf vier zusätzliche Bereiche für Personaluntergrenzen in der Pflege vorgesehen: Herzchirurgie, Neurologie, Stroke-Units und Neurologische Frühreha. Der Deutsche Berufsverband für Pflegberufe (DBfK) kritisiert allerdings die Einführung von Personaluntergrenzen und fordert ein echtes Pflegepersonalbemessungssystem. Weitere Infos über unseren Link.


Quelle: www.bibliomed-pflege.de zurück zum Blog